Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gemeinsames Gedenken an die Opfer des Holocaust im Europarat

28.01.2020 - Pressemitteilung

Anlässlich des Holocaust-Gedenktags hat die Generalsekretärin des Europarates, Marija Pejčinović Burić, zum gemeinsamen Erinnern der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren aufgerufen.

Gedacht wurde den Millionen von Menschen: Juden, Roma, Homosexuelle und Andersdenkende, die der Vernichtungsmaschinerie der Nationalsozialisten zum Opfer fielen.
Der Europarat setze sich mit seinem Instrumentarium aktiv gegen jegliche Art von Diskriminierung ein, damit sich solche Gräueltaten nicht wiederholten. Der antisemitische Anschlag von Halle und die Grabschändungen auf jüdischen Friedhöfen im Elsass zeigten auf tragische Weise, dass Antisemitismus in Europa auch heute noch ein aktuelles Thema sei. Umso wichtiger sei es, dass die Verbrechen von damals nicht in Vergessenheit gerieten.

Rede der Generalsekretärin (ENG)

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am 26.01.2020 in Auschwitz
Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am 26.01.2020 in Auschwitz© Państwowe Muzeum Auschwitz-Birkenau

Die stellvertretende Generalsekretärin des Europarats Frau Battaini-Dragoni nahm an der Gedenkfeier in Auschwitz-Birkenau teil. 

nach oben