Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

"No hate speech"-Kampagne - Deutschland macht mit!

Artikel

Laut, freundlich und selbstbewusst präsentiert sich die Kampagne gegen Hass im Netz.


Am 10. Dezember findet der Aktionstag für Menschenrechte statt.

Laut, freundlich und selbstbewusst präsentiert sich die Kampagne gegen Hass im Netz. „Hass ist keine Meinung“ prangt auf der Webseite www.no-hate-speech.de der deutschen „No hate speech“-Kampagne.

Am 10. Dezember ist der weltweite Aktionstag für Menschenrechte. Zeit Bilanz zu ziehen für die ersten Monate der Kampagne gegen Hass im Internet.

Deutschland unterstützt die Kampagne des Europarats gegen Hassreden im Internet und startete eine eigene deutsche Kampagne. Mit flotten Sprüchen bietet die Kampagne Mitmachaktionen und Aufklärung für einen friedlicheren Umgang im Internet. Sogar ein eigens erfundenes Bundestrollamt gegen digitalen Hass ist dort zu finden.

Das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte den deutschen Ableger der Europaratskampagne im Sommer und freut sich über den erfolgreichen Start. Die Webseite werde sehr gut angenommen ebenso wie die facebook Seite. Die Kampagne hat viele prominente Unterstützer.

Auch bei einem Treffen mit den nationalen No-Hate-Komitees aus anderen Europaratsländern im September in Tirana stieß die deutsche Kampagne auf großes Interesse. Die ausländischen Vertreter kürten das Motto der deutschen Kampagne „Hate is not an opinion“ zum gemeinsamen Slogan für den „Aktionstag für Menschenrechte“ am 10.12. Für 2017 planen das Familienministerium und die Koordinatoren von den „neuen deutschen Medienmachern“ bereits die Fortsetzung der Kampagne.

Interesse geweckt? Die Macher freuen sich auf rege Beteiligung beim Aktionstag für Menschenrechte am 10.12. Posten Sie mit!


No hate speech-Kampagne, hier: Anleitung zum Mitmachen PDF / 38 KB

Link zur Kampagne des Europarats


Artikel No hate-Kampagne in DEUTSCHLAND.DE vom August 2016 PDF / 82 KB

Bündnis gegen Hate Speech

Verwandte Inhalte

nach oben